Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
administration:debian:apache_vhosts [2012-07-21 11:18]
Martin Prochnow
administration:debian:apache_vhosts [2014-02-26 19:14] (aktuell)
Martin Prochnow
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Apache mit Virtual Hosts ======
 +Voraussetzung:​ Apache wurde installiert.
  
 +----
 +
 +Erster Schritt ist das Anlegen von Verzeichnissen für die jeweilige Domain unter /var/www, z.B. ///​var/​www/​example.com//​.
 +
 +Danach mit dem Befehl<​code>​a2dissite default</​code>​ den Standard-Virtual-Host deaktivieren. Im Verzeichnis ///​etc/​apache2/​sites-available///​ muss jetzt für jeden VHost eine Konfigurationsdatei angelegt werden. Als Ausgangspunkt kann man z.B. die vorhandene Datei //default// nutzen. Folgende Konfigurationsparameter müssen für den jeweiligen VHost auf jeden Fall angepasst werden:
 +  * ServerName - z.B. example.com
 +  * ServerAlias - z.B. www.example.com
 +  * DocumentRoot - z.B. /​var/​www/​example.com
 +Im einfachsten Fall kann so eine Datei wie folgt aussehen (gespeichert als //​example.com//​):​
 +<​code><​VirtualHost *:80>
 +     ​ServerAdmin webmaster@example.net
 +
 +     ​ServerName example.com
 +     ​ServerAlias www.example.com
 +
 +     ​DocumentRoot /​var/​www/​example.com/​
 +</​VirtualHost>​
 +</​code>​
 +Jetzt die Konfiguration aktivieren<​code>​a2ensite example.com</​code>​und Apache veranlassen,​ seine Konfiguration neu einzulesen<​code>​service apache2 reload</​code>​Fertig.
 +
 +{{tag>​Apache VHosts Debian}}
  • Zuletzt geändert: 2014-02-26 19:14